„Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht.“

Claudi, 33 und Chris, 32

„Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht.“

Claudi, 33 und Chris, 32

"Die Chemie stimmt von Anfang an."​

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Die Chemie stimmte bei uns von Anfang an. Wir haben den Kontakt aufgenommen, sofort hin und her geschrieben und bis morgens um 5 Uhr telefoniert. Am nächsten Tag haben wir uns auf einen Kaffee getroffen und abends wieder telefoniert. Zwei weitere Tage später hatten wir bereits 30 Stunden telefoniert und sind abends ins Kino gegangen.
Noch am selben Abend sind wir zusammen gekommen – bereits 3 Tage nachdem Chris mich das erste mal angeschrieben hat.
 

"Er sieht schon mal so aus, wie auf den Bildern."

Chris: Bereits beim einparken habe ich mir gedacht, dass ist ja eine hübsche Frau und habe gehofft, dass sie keinen Blödsinn redet, sondern das es genauso schön ist wie am Telefon. 

Claudi: Mein erster Gedanke war: “Gut, er sieht schon mal so aus wie auf den Bildern, dann gucken wir mal wie der Spaziergang wird.” Als wir dann eine Runde um den See gelaufen sind, haben wir uns hingesetzt und ich wusste sofort – das passt! Ich hätte ihn am liebsten geküsst, aber da ich noch nicht wusste, wann wir uns das nächste mal treffen können, dachte ich nur: “Lieber noch nicht, sonst vermisse ich ihn nur noch mehr.”

Die größte Gemeinsamkeit: Unsere Lebenseinstellung

Nachdem uns beiden klar geworden ist, dass wir einander nicht mehr hergeben möchten und zusammen bleiben, sollten sich nun unsere Kinder kennenlernen. Glücklicherweise haben Sie sich auf Anhieb verstanden – jetzt haben wir gemeinsam drei Söhne im Alter von 3, 6 und 9 Jahren. Auch die jeweiligen Eltern des Partners haben wir bereits kennengelernt. Unser gemeinsamer Liebesurlaub auf Rügen war eine weitere wundervolle Erinnerung. Und weil uns das so gut gefallen hat, fahren wir nächsten Monat nochmal nach Rügen – jedoch zu fünft als Familie. Für die Zukunft schwebt uns auch vor, irgendwann zusammenzuziehen

Was schätzen Sie am jeweils anderen besonders?

Chris: An Claudi liebe ich, dass sie trotz ihrer Selbstständigkeit, 2 Kindern, ihrem Haus und viel Stress immer für jeden Spaß zu haben ist. Sie ist eine liebevolle Frau, die kleine Gesten erkennt und sich darüber erfreut und dies ebenso gerne zurück gibt. 

Claudi: Chris nimmt mich so wie ich bin, er ist immer für mich da und macht jeden Blödsinn mit. Mit ihm kann ich nicht nur Pferde stehlen, sondern ich weiß auch, dass er immer für mich da ist wann immer ich ihn brauche – und dafür liebe ich ihn. 

   < Zurück                                                Nächster >

Hendrik und Kerstin

„Unser Perfect Match.“

"Die Chemie stimmt von Anfang an."

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Die Chemie stimmte bei uns von Anfang an. Wir haben den Kontakt aufgenommen, sofort hin und her geschrieben und bis morgens um 5 Uhr telefoniert. Am nächsten Tag haben wir uns auf einen Kaffee getroffen und abends wieder telefoniert. Zwei weitere Tage später hatten wir bereits 30 Stunden telefoniert und sind abends ins Kino gegangen.

Noch am selben Abend sind wir zusammen gekommen – bereits 3 Tage nachdem Chris mich das erste mal angeschrieben hat.

"Er sieht schon mal so aus, wie auf den Bildern."

Chris: Bereits beim einparken habe ich mir gedacht, dass ist ja eine hübsche Frau und habe gehofft, dass sie keinen Blödsinn redet, sondern das es genauso schön ist wie am Telefon. 

Claudi: Mein erster Gedanke war: “Gut, er sieht schon mal so aus wie auf den Bildern, dann gucken wir mal wie der Spaziergang wird.” Als wir dann eine Runde um den See gelaufen sind, haben wir uns hingesetzt und ich wusste sofort – das passt! Ich hätte ihn am liebsten geküsst, aber da ich noch nicht wusste, wann wir uns das nächste mal treffen können, dachte ich nur: “Lieber noch nicht, sonst vermisse ich ihn nur noch mehr.” 

Die größte Gemeinsamkeit? Unsere Lebenseinstellung

Nachdem uns beiden klar geworden ist, dass wir einander nicht mehr hergeben möchten und zusammen bleiben, sollten sich nun auch unsere Kinder kennenlernen. Glücklicherweise haben Sie sich auf Anhieb verstanden – jetzt haben wir gemeinsam drei Söhne im Alter von 3, 6 und 9 Jahren. Auch die jeweiligen Eltern des Partners haben wir bereits kennengelernt. Unser gemeinsamer Liebesurlaub auf Rügen war eine weitere wundervolle Erinnerung. Und weil uns das so gut gefallen hat, fahren wir nächsten Monat nochmal nach Rügen – jedoch zu fünft als Familie. Für die Zukunft schwebt uns auch vor, irgendwann zusammenzuziehen.

"Was schätzen Sie am jeweils anderen besonders?"

Chris: An Claudi liebe ich, dass sie trotz ihrer Selbstständigkeit, 2 Kindern, ihrem Haus und viel Stress immer für jeden Spaß zu haben ist. Sie ist eine liebevolle Frau, die kleine Gesten erkennt und sich darüber erfreut und dies ebenso gerne zurück gibt.

Claudi: Chris nimmt mich so wie ich bin, er ist immer für mich da und macht jeden Blödsinn mit. Mit ihm kann ich nicht nur Pferde stehlen, sondern ich weiß auch, dass er immer für mich da ist, wann immer ich ihn brauche – und dafür liebe ich ihn. 

< Zurück                                                                                                                                                                            Nächster > 

Hendrik und Kerstin

„Unser Perfect Match“

Ralf und Sabine

“Ich hätte nie gedacht, dass mir so etwas mal passieren wird.”

© 2019 LemonSwan – Made with in Hamburg

© 2019 LemonSwan – Made with in Hamburg