Die sichere Seite für Ihre Partnersuche.
Wir entwickeln aktuell ein schwul-lesbisches Angebot. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.
Bitte geben Sie ihr Geschlecht an.
Google E-Mail wird benötigt.
Facebook E-Mail wird benötigt.
Ihre Angaben sind nicht sichtbar und werden von LemonSwan geschützt.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Schützen Sie Ihre Daten mit einem sicheren Passwort. Beachten Sie bitte:

Passwort muss sich von Ihrer E-Mail-Adresse unterscheiden

Mindestens 6 Zeichen

Wählen Sie eine Kombination aus Buchstaben UND Zahlen/Sonderzeichen

Ihr Passwort entspricht nicht den Anforderungen.
oder

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der LemonSwan GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).


Nur handverlesene Singles
  • • ernsthafte Absichten
  • • ausführliche Profilangaben
  • • niveauvolle Fotos

Registrieren...


Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der LemonSwan GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Torschlusspanik? Nein Danke! 15 Tipps für den positiven Umgang
Single Städte

Torschlusspanik? Nein Danke! 15 Tipps für den positiven Umgang

Torschlusspanik: vor allem Frauen zwischen Ende 20 und Ende 30 ist dieser Ausdruck ein Begriff. Für viele steht der Wunsch nach dem Partner fürs Leben und der Kinderwunsch an erster Stelle und ist Teil eines Lebenstraums, den es zu verwirklichen gilt. Leider jedoch tickt die biologische Uhr ununterbrochen weiter, und das Gefühl der Torschlusspanik kommt auf.

Inhalt

  1. Was genau ist überhaupt Torschlusspanik?
  2. Woher kommt diese Angst, etwas zu verpassen?
  3. 4 Tipps für die Umgang mit der Torschlusspanik
  4. In der Ruhe liegt die Kraft: die Suche des richtigen Partners
  5. Ist Single sein überhaupt so schlimm?

Was genau ist überhaupt Torschlusspanik?

Der Begriff “Torschlusspanik” bezieht sich hauptsächlich darauf, etwas zu verpassen. Besonders Frauen Ende 30 kennen das Gefühl, denn ein unerfüllter Kinderwunsch oder die unerfüllte Suche nach einem geeigneten Partner kann schnell zu einer gewissen Angst führen. Und auch wenn die biologische Uhr eines Mannes etwas langsamer Tickt – natürlich sind auch Männer von Torschlusspanik betroffen. Doch muss Torschlusspanik immer etwas Negatives sein? Wir sagen nein!


Woher kommt diese Angst, etwas zu verpassen?

Torschlusspanik bei Frauen

Bei Frauen ist die Sache klar: die biologische Uhr tickt, der Kinderwunsch ist stärker als je zuvor, nur der richtige Mann lässt leider auf sich warten. Auch haben viele Frauen das Gefühl, dass Sie mit Ihrem langjährigen Partner zusammenbleiben müssen, auch wenn schon lange die Luft aus der Beziehung ist.

Hier spielt vor allem die Angst, am Ende keinen Partner mehr abzubekommen eine Rolle. Häufig übt auch das Umfeld Druck aus: die Familie wartet auf Enkelkinder und viele Freunde sind in glücklichen Beziehungen und fangen an, Kinder zu bekommen.

Torschlusspanik bei Männern

Jedoch geht es natürlich nicht nur Frauen so, auch Männer können diese Angst empfinden. Denn die Angst am Ende alleine dazustehen, kann jeden betreffen. Auch wenn die biologische Uhr bei Männern etwas langsamer Tickt, spielt der Kinderwunsch und die damit verbundene Beziehung zu einer Partnerin eine wichtige Rolle.


5 Tipps für den Umgang mit der Torschlusspanik

Eines wissen wir: wenn man sich selbst dafür verurteilt, noch nicht den richtigen Partner zur Familiengründung gefunden zu haben, wird die Partnersuche nicht unbedingt einfacher. Es ist völlig okay, wenn das eigene Leben nicht dem “Traummodell” vieler entspricht: ein toller, langjähriger Partner, ein gemeinsam gekauftes Haus und dann natürlich das erste Kind.

In den meisten Fällen spielt das echte Leben eben doch anders. Hier geben wir Ihnen Anregungen, wie sie mit der Torschlusspanik umgehen können.

1. Lassen Sie sich nicht von Freunden und Familie beeinflussen.
Die eigenen Eltern Fragen natürlich besonders gern, wann es denn endlich Enkelkinder gibt. Auch Freunde, die selbst schon Kinder haben, sprechen dieses Thema gern an. Wenn genau solche Fragen und Gespräche bei Ihnen Unbehagen auslösen, sagen Sie deutlich, dass Sie dieses Thema nicht mehr besprechen möchten.
Auch wenn Ihnen dies schwer fällt, so hilft es wenn Gespräche über Partner und Kinder nicht mehr präsent sind.

2. Haben Sie Vertrauen in sich selbst.
Auch wenn der perfekte Partner noch auf sich warten lässt, es gibt Ihn bestimmt. Wenn Sie beim Kennenlernen selbstbewusst auftreten, werden Sie ganz anders auf Ihr Gegenüber wirken.

3. Überstürzen Sie nichts!
In der Kennenlernphase ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten. Erzählen Sie nicht direkt beim ersten Date von Ihren Vorstellungen bezüglich Kinderplanung, warten Sie jedoch auch nicht ab, bis Sie in einer Beziehung sind. Wenn klar ist, dass sich eine ernsthafte Beziehung entwickelt, sollten Sie Ihre Zukunftsvorstellungen ansprechen.

4. Stellen Sie sich die richtigen Fragen.
Bin wirklich ich es die Kinder will oder sind das die Vorstellungen meiner Familie? Brauche ich das “Traummodell” einer Familie überhaupt oder kann ich auch anders glücklich werden? Was genau macht mich gerade unglücklich? – Denken Sie in aller Ruhe und vor allem ohne Einfluss von außen über diese Fragen nach.

5. Machen Sie sich frei von den Vorstellungen, die Andere für Sie haben
. Seien Sie nicht neidisch auf Ihre Freunde, die vielleicht schon Kinder und eine glückliche Beziehung haben. Dies kann der erste Schritt sein, mit einem positiveren Mindset an die vermeintliche Torschlusspanik heranzugehen.

Frauch sitzt nachdenklich auf dem Bett


In der Ruhe liegt die Kraft: Die Suche des richtigen Partners

Sie haben das Gefühl, dass Sie von Torschlusspanik betroffen sind? Stürzen Sie sich nicht verzweifelt in die Partnersuche, denn wenn Sie Ihre Angst nach außen tragen, bekommt auch Ihr Gegenüber Ihre Unsicherheit schnell mit. Somit sind die Chancen auf ein Erfolgreiches Date natürlich geringer. Auf diese Dinge sollten Sie achten, wenn Sie sich wieder auf Partnersuche begeben:

1. Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut. Wie wärs mit einem neuen Outfit für das nächste Date? Sie wirken attraktiver auf Ihren Gegenüber, wenn Sie sich selbst auch attraktiv finden.

2. Greifen Sie neutrale Gesprächsthemen auf. Ihr Gegenüber könnte abgeschreckt werden, wenn Sie sofort von Ihrem Kinderwunsch erzählen.

3. Machen Sie sich frei von Ihren Erwartungen. Lernen Sie die andere Person in Ruhe kennen, bevor Sie sie wegen des Bildes Ihres Traumpartners im Kopf abblitzen lassen.

4. Lassen Sie das Date an einem neutralen Ort stattfinden. So können Sie selbst entspannter sein und Ihr Gegenüber ganz in Ruhe kennenlernen.


Ist Single sein überhaupt so schlimm?

Vielleicht kommen Sie gerade aus einer Beziehung, von der Sie dachten, Ihren Traumpartner schon gefunden zu haben. Oder sie sind seit einiger Zeit Single und haben Angst, dass es für Sie einfach keinen perfekten Partner gibt? Machen Sie sich bitte keine Sorgen! Denn Single sein kann auch seine guten Seiten haben. Mit diesen Tipps können Sie das Single-Leben wieder genießen:

1. Tun Sie genau das, was Ihnen gut tut!
Sie wollten schon immer mal eine bestimmte Reise machen oder haben sich ewig nicht mit einer Freundin getroffen, die weiter weg wohnt? Nehmen Sie sich Zeit, auch mal das zu tun, worauf sie schon lange Lust haben.

2. Kümmern Sie sich um sich selbst!
Endlich haben Sie Zeit, nur noch auf sich zu achten. Wie wärs mit einer entspannenden Pediküre oder gleich ein ganzer Tag im Spa? Sie werden merken, wie sie neues Selbstbewusstsein tanken.

3. Tun Sie das, wofür Sie sonst keine Zeit haben.
Sie haben seit Ewigkeiten ein gutes Buch auf dem Nachttisch liegen und kommen nicht zum lesen? Nehmen Sie sich zum Beispiel jeden Tag eine halbe Stunde um solchen Dingen nachzugehen.

4. Gehen Sie Hobbies nach, die Ihnen Spaß machen!
Wie wärs mit einem Kochkurs? Oder Sie frischen Ihre Salsa-Kenntnisse beim einem Tanzkurs auf. Ganz egal was Ihnen Spaß macht, nehmen Sie sich Zeit diesen Dingen nachzugehen.

5. Raus in die Natur!
Sie werden merken wie erfrischend für Körper und Geist es ist, eine ausgiebige Radtour oder einen langen Waldspaziergang zu machen.

6.Nehmen Sie sich Zeit! Egal ob beim schreiben oder bei den ersten Dates, lassen Sie es langsam angehen. Keiner drängt Sie, und so können Sie sich scher sein, dass Sie genau das richtige tun.

Wir versprechen Ihnen, dass Sie ganz neues Selbstbewusstsein tanken werden, wenn Sie eine Zeit lang nur auf sich hören und sich zur besten Version Ihrer selbst machen. Das beste daran ist, dass auch Ihre Mitmenschen die Veränderung spüren werden und Sie mit neuem Strahlen wahrnehmen werden. Und wer weiß: vielleicht ziehen Sie so Ihnen Traumpartner von ganz alleine an.


Fazit

Torschlusspanik zu haben ist menschlich und kann große Sorgen bereiten. Das wichtigste dabei ist, sich voll und ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Hören Sie auf Ihr Inneres und lassen Sie sich von niemandem beirren. Es ist völlig okay, dass Ihre beste Freundin schon schwanger ist und Sie noch Single. Jede Uhr Tickt anders. Wenn Sie sich ganz auf sich selbst konzentrieren und es schaffen, mit sich selbst ins Reine zu kommen, werden Sie ein ganz anderes Selbstbewusstsein und Stärke ausstrahlen. Geben Sie bloß nicht auf!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen