Die sichere Seite für Ihre Partnersuche.
Wir entwickeln aktuell ein schwul-lesbisches Angebot. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.
Bitte geben Sie ihr Geschlecht an.
Google E-Mail wird benötigt.
Facebook E-Mail wird benötigt.
Ihre Angaben sind nicht sichtbar und werden von LemonSwan geschützt.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Schützen Sie Ihre Daten mit einem sicheren Passwort. Beachten Sie bitte:

Passwort muss sich von Ihrer E-Mail-Adresse unterscheiden

Mindestens 6 Zeichen

Wählen Sie eine Kombination aus Buchstaben UND Zahlen/Sonderzeichen

Ihr Passwort entspricht nicht den Anforderungen.
oder

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der LemonSwan GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).


Nur handverlesene Singles
  • • ernsthafte Absichten
  • • ausführliche Profilangaben
  • • niveauvolle Fotos

Registrieren...


Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der LemonSwan GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Männer verstehen leicht gemacht: mit 20 Tipps & 6 Aussagen zur Expertin
Partnersuche

Männer verstehen leicht gemacht: mit 20 Tipps & 6 Aussagen zur Expertin

Da sag nochmal einer wir Frauen seien kompliziert. Männer verstehen ist eine echte Wissenschaft für sich.

Doch was ist typisch Mann? Was bedeutet es wenn er sagt „ich liebe dich“? Und was können Männer an uns Frauen überhaupt nicht ab? Dieser Beitrag bietet Ihnen einen kleinen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des männlichen Geschlechts.


Typisch Mann – 8 Dinge, die Sie über Männer wissen sollten

Sowohl über Männer und Frauen gibt es viele Klischees und Vorurteile. Nichts desto trotz ist an vielen von ihnen auch etwas Wahres dran. Merken Sie sich die folgenden 5 Dinge, und Männer verstehen wird zum Kinderspiel.

1. Männer sind Jäger

Männer wollen erobern. Das geht aber nur, wenn Sie ihm auch die Chance dazu geben Sie zu umwerben. Natürlich sollten Sie offen ihr Interesse zeigen, daran ist nichts falsch, aber lassen Sie ihm immer genug Spielraum Sie von seinem Charm zu überzeugen.

2. Männer wollen Gewinner sein

In Bezug auf die Partnerschaft bedeutet das: Sie wollen die Frau glücklich machen!
Oft wissen die Männer aber nicht genau wie. Hier kommen Sie ins Spiel: erwähnen Sie ganz beiläufig über was Sie sich freuen würden oder was Sie gerade glücklich machen würde. So machen Sie ihn zum Gewinner und sie beide glücklich! Was will man mehr?

3. Männer fragen ungern

Männer stellen uns Frauen, gerade in der Kennenlernphase ungern Fragen. Fragen bedeuten für sie ein Zeichen der Schwäche und Unsicherheit.

4. Männer reden nicht über ihre Gefühle

Männer verstehen bedeutet vor allem ihre Gefühle zu verstehen. Doof nur, dass die meisten Männer nicht darüber reden wollen. Fragen Sie ihn nach seinen Gefühle und bekommen keine Antwort bedeutet das also nicht, dass er kein Interesse für hat, er möchte schlichtweg einfach nicht so direkt darüber reden.

Je mehr Sie ihn ausquetschen, desto mehr wird er sich verschließen.

5. Männer sind direkt

Während wir Frauen gerne um den heißen Brei reden, um bloß niemanden zu verletzten, sind Männer da etwas einfacher gestrickt. Sie sagen fast immer was sie denken. Das lässt sie schnell weniger einfühlsam erscheinen obwohl es meist gar nicht so harsch gemeint war. Nehmen Sie es also nicht zu persönlich, wenn er mal ein paar Sprüche klopft.

6. Männer wollen NICHT Ihre beste Freundin sein

Erwarten Sie als Frau nicht, dass Männer genau so ein Verständnis zeigen können wie Ihre beste Freundin. Das können und vor allem wollen Sie nicht. Wenden Sie sich mit Ihren Frauenproblemen lieber weiterhin an Ihre beste Freundin, davon haben Sie beide mehr!

7. Männer benutzen gerne Ausreden

Will ein Mann sich mit Ihnen treffen dann wird er auch die Zeit dazu haben! „Mein Hund ist plötzlich krank geworden!“, „Ich muss heute spontan Überstunden machen!“ oder „Es gab einen Wasserrohrbruch in meiner Wohnung!“ Kommen diese Absagen häufiger vor, ist das kein Zufall sondern schlichtweg eine faule Ausrede. Seien Sie ehrlich zu sich und gestehen Sie sich ein: Er hat kein Interesse!

8. Männer sind Alphatiere

Männer geben gern den Starken und das Märchen des Ritters in schimmernder Rüstung gefällt Ihnen durchaus sehr gut.
In Momenten der Not und weiblicher Schwäche wollen sie Ihnen heldenhaft zur Hilfe eilen und ihre Prinzessin beschützen! 


Was mögen Männer an Frauen?

Blondine, Brünett oder schwarze Haare? Geschmäcker sind verschieden, das ist klar. Trotzdem gibt es ein paar grundlegende Dinge die Männer an Frauen attraktiv finde.

1. Natürlichkeit

Frau mit natürlichem Lachen

Klar finden Männer es toll, wenn wir Frauen uns für sie stylen und zurechtmachen. Wirkt dies aber gekünstelt und unecht, empfinden die meisten Männer das als unattraktiv.

2. Selbstbewusstsein

Dabei geht es nicht um ein selbstbewusstes Auftreten, sondern vielmehr um Selbstliebe. Männer mögen Frauen, die mit sich selbst im Reinen sind. Sie haben eine positivere Ausstrahlung und wirken dadurch attraktiver.
Außerdem ist eine ausreichende Selbstakzeptanz auch Basis für jede funktionierende Beziehung.

3. Unabhängigkeit

Männer zeigen gern wie stark sie sind oder spielen unseren Beschützer. Ist eine Frau aber total unselbstständig finden sie das eher unattraktiv. Frauen, die auch ohne Männer klar kommen und mit beiden Beinen im Leben stehen strahlen Attraktivität und Reife.

4. Humor

Hierbei sind sich Mann und Frau einig. Kaum etwas kann so attraktiv sein wie ein sympathisches Lachen. Ein Bonuspunkt: Auch wenn es mal kracht kann Humor hilfreich sein, die Situation schnell wieder auf zu lockern. 

5. Hohe Schuhe

Etwas stumpf, aber es stimmt! Männer finden hohe Schuhe bei Frauen attraktiv! Sie zeugen von Weiblichkeit und bringen unsere Figur zur Geltung! Aber Vorsicht: Das gilt natürlich nur, wenn Sie auch auf den Schuhen laufen können!

6. Besondere Interessen oder Hobbys

Egal ob tropische Pflanzen, Stricken oder historische Gemälde des 15. Jahrhunderts: Frauen mit besonderen, außergewöhnlichen Interessen finden viele Männer attraktiv! Auch wenn sie bestimmt nicht die ganze Zeit mit Ihnen darüber reden wollen!


6 typische Männer Aussagen und was sie uns damit sagen wollen

Was meint er damit? Warum meldet er sich nicht? Männer verstehen und zu deuten ist manchmal echt nicht einfach. Ein Übersetzer für Männer wäre da hilfreich.
Bis der auf den Markt kommt haben wir schon mal die wichtigsten Aussagen der Männer für Sie übersetzt:

 „Was hast du?“

Fragt der Mann Sie dies, dann hat er wirkliches Interesse an dem Thema und möchte eine klare Antwort von Ihnen. Mit dem typischen „Nichts, nichts!“ oder „schon gut!“ sollten Sie dann lieber nicht kommen.

„Ich rufe dich am Freitag um 3 Uhr an!“

Nennt er eine genaues Uhrzeit und Datum dann meint er das auch so und wird Sie auf jeden Fall anrufen. Ein undeutliches „ich melde mich die Tage“ oder „ich ruf mal wieder an“ sollten Sie nicht zu ernst nehmen. Er denkt sich nicht viel dabei und es kann gut sein, dass er nicht anrufen wird.

Sie rufen ihn an und er nimmt nicht ab und ruft nicht zurück, dann ist er definitiv nicht interessiert

„Ja klar.. mach ich!“

Fragen Sie einen Mann, ob er was erledigen kann und er antwortet mit: „Mach ich…“ dann Vorsicht! Während wir Frauen meist damit implizieren, dass die Aufgabe sofort erledigt wird, ist „mach ich“ für Männer eine sehr dehnbare Zeitangabe. Er wird die Aufgabe erledigen, aber erst dann wenn er es für richtig hält.

„Ich liebe dich!“

Sagt ein Mann diese magischen drei Worte, dann hängt ihre Bedeutung ganz von dem Kontext ab, indem er es sagt. Ausgesprochen beim Sex, in Momenten der Leidenschaft, sagt er damit, dass er Ihren Körper und das, was Sie im Moment tun liebt. Sprechen Sie ihn später drauf an, kann es gut sein dass er seine Aussage relativiert oder sich vielleicht gar nicht mehr daran erinnert. Kommt sein Liebesgeständnis allerdings während eines romantischen Gesprächs dann Glückwunsch, denn er liebt sie wirklich!

„Ja“ und „Nein“

In diesem Punkt können wir Frauen echt noch was von den Männern lernen. Während wir Frauen dazu neigen gern mal nicht das sagen was wir eigentlich wollen, sprechen Männer hier eine deutlichere Sprache.
Sagen sie „Ja“ meinen Sie „Ja“ und bei „Nein“ auch wirklich „Nein“.

„Ich möchte die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen.“

Sorry liebe Frauen, aber hierfür lautet die Übersetzung: „Ich möchte keine Beziehung aber ich möchte dich nicht verletzen!


Was mögen Männer gar nicht an Frauen?

Männer verstehen kann viel einfacher sein, wenn man weiß, was sie gar nicht mögen. Hier kommen die 6 größten Attraktivitätskiller im Überblick:

Mann mit ablehnender Handbewegung

1. Diskussionen:

Wir Frauen sind Weltmeister im Diskutieren. Männer mögen das gar nicht. Haben sie keine Lust mehr auf unsere elendig langen Vorträge schalten sie meist einfach ab. Wollen Sie den Mann erreichen gilt es: Sachlich bleiben, sich kurz fassen, und dann auch gut sein lassen!

2. Zu Viel Make-up

Es ist ein Klischee aber es stimmt! Zumindest die Mehrheit der Männer findet unnatürliche Frauen mit zu viel Schminke schlichtweg unattraktiv.

3. Wenn Sie ein auf „schwer zu haben“ machen

Natürlich, Männer haben eine Jagdinstinkt und wollen uns Frauen gern „erobern“. Den Mann ein bisschen zappeln zu lassen kann deshalb sicher hilfreich sein. Übertreiben Sie es aber, dann hat es schnell eine gegenteiligen Effekt: Sie wirken überheblich oder sogar desinteressiert. Hierbei gilt also: Zeigen Sie ruhig Selbstbewusstsein und spielen ein bisschen mit ihm. Zeigen Sie dabei aber immer deutlich, dass Sie ihn mögen und interessiert sind.

4. Mädelsabende

Kreischende Frauen, Lästern und sich gegenseitig die Haare flechten.. wenn die meisten Männer eins nicht abkönnen, dann sind es Mädelsabende. Hier sollten wir Frauen uns den Spaß auf keinen Fall verderben lassen und ihn am besten schon im Vorfeld ausladen.

5. Schlecht über den Ex reden

Man könnte denken, dass Männer es gut finden, wenn wir Frauen über unseren Ex herziehen. Fehlanzeige! Niemand mag Lästerschwestern! Das gibt ihm das Gefühl, dass Sie genauso über ihn reden könnten, falls es zu einem Streit kommt.

Außerdem wirkt ein ständiges Gerede über den Ex schnell so, als seien Sie noch nicht über ihn hinweg.

6. Kontrollwahn

Männer verstehen bedeutet ihnen auch genügend Freiraum zu lassen! Ständige Kontrolle, Fragen wie „Wo warst du gestern?“ „Wo gehst du hin?“ oder „Mit wem schreibst du gerade?“ können Männer gar nicht ab.


Männer verstehen: eigentlich gar nicht so schwer!

Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks ist Männer verstehen also gar nicht so schwierig wie viele Frauen befürchten.

Schauen Sie nicht nur auf die Unterschiede sondern auch auf die vielen Dinge die Männer und Frauen gemeinsam haben. Denn am Ende wollen wir ja alle das Gleiche: unseren Partner glücklich machen.

Und nicht vergessen: für Männer sind wir Frauen mindestens genauso schwer zu durchschauen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen