Hier geht’s um Sie: Tipps zur Gestaltung Ihres Online-Profil
LemonSwan Tipps

Hier geht’s um Sie: Tipps zur Gestaltung Ihres Online-Profil

Sie haben sich bei LemonSwan angemeldet und nehmen Ihr Glück nun selbst in die Hand. Doch nun stehen Sie vor der Herausforderung Ihr Online-Profil auszufüllen – aber wie sieht das perfekte Online-Profil und der ideale Profiltext aus? 

Nehmen Sie sich viel Zeit für Ihr Profil, denn Ihr Auftritt entscheidet über die erste Kontaktaufnahme! Und die Sache ist gar nicht so kompliziert: wenn Sie die folgenden Tipps für ein individuelles Online-Profil beachten, sind Sie Ihrem Traumpartner schon bald einen bedeutenden Schritt näher.

Inhalt


Der erste Eindruck in Ihrem Online-Profil: der Willkommenstext

Füllen Sie Ihr Profil mit Leben: Ein persönlicher Willkommenstext lockert Ihr Profil auf und sorgt für einen sympathischen ersten Eindruck. 

 

Mein Willkommenstext im LemonSwan Profil

So klappt’s: “Sei herzlich gegrüßt! Schön, dass du dich auf meinem Profil verirrt hast. Wenn ich dein Interesse geweckt habe und du genauso gerne Sport machst wie ich, dann hinterlasse mir doch eine Nachricht!”

So lieber nicht: “Ich hoffe, dass mir hier jemand schreibt!”


Folgende Tipps sollten Sie dabei beachten:

1. Ein bis drei sympathische Sätze

Dies ist noch nicht der richtige Moment, um Ihre Lebensgeschichte auszupacken oder Ihre Persönlichkeit in all ihren Facetten darzustellen. Dafür haben Sie später noch genug Zeit! Beschränken Sie sich stattdessen auf ein bis drei gute Sätze, die einladend wirken und den Leser nicht gleich erschlagen.

2. Direkte Ansprache Ihrer Profilbesucher

Ihr Profil ist nicht in erster Linie für die Masse gedacht, sondern soll vorzugsweise einen ganz bestimmten Menschen erreichen. Sprechen Sie Ihren Profilbesucher deshalb ganz direkt in Ihrem Profiltext an und nutzen Sie die Du-Form. So beziehen Sie ihn sofort mit ein und bieten außerdem einen guten Anknüpfungspunkt für die Kontaktaufnahme.

3. Originalität: bringen Sie Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck

Es kann zwar durchaus helfen, zunächst die Willkommenstexte anderer Mitglieder zu lesen, um sich an ihnen zu orientieren. Ganze Texte einfach zu kopieren ist allerdings keine gute Idee – es soll schließlich darum gehen, Ihre eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen!

Benutzen Sie deshalb unbedingt Ihre eigenen Worte und haben Sie Geduld, wenn Ihnen nicht sofort etwas einfällt. Das gilt übrigens auch für alle anderen Texte auf Ihrem Profil.


Profil Status: „Was mich gerade bewegt”

Ein Eintrag bei „Was mich gerade bewegt” fällt immer ins Auge und sorgt für Aufmerksamkeit im Profil. LemonSwan Mitglieder, die diesen Bereich ausgefüllt haben, erhalten auch deutlich mehr Anfragen als Mitglieder, die hier nichts eingetragen haben.

Die Einträge fallen in der Partnervorschlagsliste auf und sind immer eine gute Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen.

 

Status im Profil bei LemonSwan - freies Textfeld

So klappt’s: Herbststimmung – für mich absolutes Saunawetter” oder Regenwetter – genau richtig um im Warmen ein gutes Buch zu lesen”

Indem Sie Bezug auf aktuelle Umstände nehmen, zeigen Sie, dass Sie Ihr Profil aktuell halten und bereit sind, in die Partnersuche zu investieren. Außerdem bieten Sie so einen guten Ansatzpunkt für eine erste Nachricht.

So lieber nicht: Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag”

Solche allgemeingültigen Zitate und Sprüche sind ohne Frage schön, sagen aber wenig über Sie persönlich aus und wirken auch wie dauerhaft eingestellt.


„Ich über mich”-Fragen: geben Sie etwas von sich preis

Einige Mitglieder empfinden die vielen unterschiedlichen Fragen im „Ich über mich“-Bereich eher etwas lästig. Dabei stellen sie für eine erfolgreiche Partnersuche eine tolle Gelegenheit dar, Ihrer Profilseite Charakter zu verleihen und sich von anderen Mitgliedern abzuheben! Am besten funktioniert das, wenn Sie auf folgende Dinge achten:

 

Fragenkatalog im LemonSwan Profil zu "ich über mich Fragen"

Unser Tipp: wenn Sie die “Ich über mich”-Fragen ausfüllen, denken Sie immer daran, dass dieser Sinn ergeben sollte.

Sie sollten vor allem bei Sätzen die mit “…” enden einen Satzgedanken verfolgen und den Satzbeginn mit Ihrer persönlichen Aussage beenden.

So klappt’s: “Ich bin stolz darauf, dass…ich meine beruflichen Ziele erreicht habe”

So lieber nicht: “Ich bin stolz darauf, dass…ich liebe Tiere”

Allgemeine Tipps zu dem Profiltext im “Ich über mich” Bereich:

1. Fragen, Aussagen und Thesen um Sie kennenzulernen

Der „Ich über mich“-Bereich bietet Ihnen 11 Fragen, um Ihrer Persönlichkeit Raum zu geben. Hier gilt: Gut sind Fragen, auf die Sie interessante Antworten geben können, die Lust auf mehr machen und etwas über Sie als potenziellen Partner aussagen.

2. Nehmen Sie sich die Zeit zum ausfüllen

Wer sich auf allzu einsilbige Antworten beschränkt, wirkt schnell verschlossen und erweckt den Eindruck, dass man ihm auch bei anderen Gelegenheiten alles aus der Nase ziehen muss. Dass Sie sich fürs Ausfüllen Ihres Profils wirklich Zeit nehmen, macht Sie dagegen interessant und zeigt außerdem, wie ernst Sie es mit der Partnersuche meinen – was wiederum zu mehr Anfragen führt!

3. Antworten Sie einfach und verständlich

Die beste Art, Ihre Antworten zu formulieren, ist die, konkret zu werden und Ihre Gedanken oder Ideen kurz zu erklären. Es sind nämlich nicht seine Ansichten und Entscheidungen selbst, die einen Menschen wirklich ausmachen, sondern seine Beweggründe dahinter – und diese Dinge sind es auch, die Sie vom nächsten Kandidaten unterscheiden werden.

4. Zeigen Sie Persönlichkeit

Niemand fühlt sich von einem austauschbaren, allgemein gehaltenen Profil angesprochen. Deshalb sollten Ihre Antworten lebendig und vor allem persönlich wirken – und das geht nur mit gut dosierten Details!

Erwähnen Sie zum Beispiel den Namen Ihrer Katze, ein ungewöhnliches Hobby oder Ihre Lieblingssprache. Diese kleinen Dinge helfen dem anderen dabei, sich vorzustellen, wie ein gemeinsamer Alltag aussehen könnte und ob Sie gut zueinander passen würden.


Was sonst noch wichtig ist: kleine Tipps mit großer Wirkung

Manche Dinge schwingen auf Online-Profilen eher zwischen den Zeilen mit, wecken dafür aber umso mehr (falsche) Vorstellungen bei anderen. Folgende Tipps sollten Sie deshalb im Hinterkopf behalten:

1. Bleiben Sie ehrlich

Im Netz ist die Versuchung groß, die eigenen Fehler einfach zu verstecken und lieber den perfekten Partner zu mimen. Doch dieser Schuss kann auch nach hinten losgehen. Ein allzu glattes Profil macht nämlich eher misstrauisch – und wer ehrlich mit sich ist, wünscht sich als Partner ja auch kein Abziehbildchen, sondern ein echtes Gegenüber. Besser ist deshalb, Sie gehen entspannt mit Ihren Stärken und Schwächen um. Wer sich selbst nicht zu ernst nimmt, wirkt sympathisch und beweist nebenbei, dass er auch mit anderen Dingen zurechtkommen wird.

2. Seien Sie positiv

Manchmal findet man auf Dating-Profilen eine Variante des folgenden Satzes: „Meine letzte Beziehung hat mich schwer verletzt zurückgelassen, und nun suche ich nach jemandem, der meinen Glauben an das Gute wieder aufbaut.“ Wer eine große Enttäuschung erlebt hat, will mit solchen Äußerungen oft verhindern, dass ihm das Gleiche noch einmal passiert. Das ist gut nachvollziehbar.

Trotzdem möchten wir Ihnen raten, auf Ihrem Profil – ganz wie bei einem ersten Date – das Thema Ex-Partner zunächst außen vor zu lassen und stattdessen Optimismus zu vermitteln. Wer viel Bedürftigkeit oder gar Misstrauen ausdrückt („Ich will nicht wieder betrogen werden“), droht nämlich abzuschrecken – und vermittelt außerdem den Eindruck, für eine neue Beziehung vielleicht noch gar nicht bereit zu sein.

3. Verzichten Sie auf Klischees

Klar: Es gibt wunderschöne Sprüche und Zitate, die unsere Ansichten und Gefühle toll in Worte fassen können. Trotzdem sollten Sie hier lieber auf ein „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ verzichten, denn solche Klischees wirken leider eher abgedroschen als tiefgründig. Lassen Sie sich stattdessen etwas Persönliches einfallen oder wählen Sie zumindest ein eher unbekanntes Zitat.

4. Auflockerung dank Humor

Ein kleiner (Wort-)Witz hier und da ist das i-Tüpfelchen eines guten Profils. Mit Humor zeigen Sie Individualität, und die Leser bekommen gleich einen Eindruck davon, ob sie mit Ihnen lachen könnten.

5. Kein Prinz(essinn)en-Spiel

Ob nun bewusst oder unbewusst – die meisten von uns gehen ihre Partnersuche mit einer langen Wunsch- und einer mindestens ebenso langen No-Go-Liste an. Das kann durchaus sein Gutes haben, aber platzieren Sie sie bitte nicht ausgerechnet auf Ihrem Profil!

Wer Selbstbewusstsein und Anspruch kommunizieren möchte, tut das am besten durch die Qualität seines eigenen Auftritts. Stichpunktlisten hingegen wirken schnell eingebildet und fordernd – also Finger weg! Wenn Sie trotzdem konkret werden möchten: Gehen Sie die Sache positiv an und beschreiben Sie lieber, wie Sie sich eine tolle Partnerschaft vorstellen.


Warum Sie auf Rechtschreibung achten sollten

Natürlich verlangt niemand von Ihnen, magazinreife Sätze zu verfassen und jedes einzelne Komma an der richtigen Stelle zu setzen. Wer Ihre Nachrichten mit dem Rotstift durchsieht und anschließend nur die Nase rümpft, wäre wahrscheinlich sowieso nicht der richtige Partner für Sie gewesen. Trotzdem sollten Sie die Bedeutung Ihrer Grammatik und Rechtschreibung nicht unterschätzen! Wir sagen Ihnen, warum sich die Mühe lohnt.

1. Sie zeigen sich ernsthaft interessiert

Stellen Sie sich einmal vor, jemand erscheint in löchriger, schmutziger Kleidung zu Ihrem allerersten Date – und versucht dann stundenlang, Sie von seinen aufrichtigen Absichten zu überzeugen. Wie würden Sie reagieren? Vermutlich würde es Ihnen ziemlich schwer fallen, ihm wirklich Glauben zu schenken – weil er sich nicht einmal die Zeit genommen hat, sich ordentlich für Sie anzuziehen.

Genauso ist es auch mit Ihrer Sprache: Ihre Rechtschreibung ist gewissermaßen die Kleidung für das, was Sie inhaltlich sagen. Sich hier Mühe zu geben zeigt nur, dass Sie es ernst meinen und dem anderen mit Respekt begegnen.

2. Sie lassen Rückschlüsse auf Ihre Person zu

Auch hier hilft der Vergleich mit der Kleidung – wer sich gut kleidet, verhält und ausdrückt, vermittelt ganz einfach ein bestimmtes Bild von sich selbst. Einzige Ausnahme: Deutsch ist nicht Ihre Muttersprache. In diesem Fall sollte jeder Verständnis für Schwierigkeiten haben.

Aber auch dann sollten Sie zumindest eine Autokorrektur durchführen – denn das hat nichts mehr mit besonderen Skills zu tun, sondern ausschließlich damit, sich für seine Nachrichten ausreichend Zeit zu nehmen.

3. Sie vermeiden Missverständnisse

Flüchtigkeitsfehler, die durchs Schnellschreiben entstehen, haben manchmal einen besonders unerwünschten Nebeneffekt: Missverständnisse. Ein falsches Komma, ein Grammatikfehler oder gar ein einzelnes Wort verändern in manchen Fällen die gesamte Bedeutung eines Satzes – oder machen ihn zumindest unverständlich. Das lässt sich vermeiden, wenn Sie Ihre Nachricht noch ein zweites Mal durchlesen.

4. Der Erfolg spricht für sich

Wenn Sie all das noch nicht überzeugt hat, dann sollten es spätestens die Fakten tun. Wer sich mit seiner Rechtschreibung Mühe gibt, bekommt nämlich deutlich mehr Antworten und ist auch insgesamt erfolgreicher bei der Online-Partnersuche als andere. Und dafür sind Sie doch schließlich hier, nicht wahr?


Umgang mit Handicaps 

Vielleicht sind Sie bei der Erstellung Ihres Profils noch mit einer deutlich komplexeren Frage als nur der nach dem perfekten Profilfoto oder Profiltext beschäftigt. Wer zum Beispiel auf den Rollstuhl angewiesen ist oder mit einer anderen schweren Diagnose leben muss, ist häufig unsicher, ob dies auf dem eigenen Profil auftauchen „muss“.

In diesen Entscheidungsprozess spielen viele Bedenken und Ängste hinein und ein allgemeingültiges Urteil lässt sich unmöglich fällen. Deshalb möchten wir Ihnen hier ein paar Anhaltspunkte geben, anhand derer Sie eine persönliche Entscheidung treffen können.

Niemanden „reinreden“ lassen

Fest steht erst einmal: wann und wie Sie Ihre Diagnose oder Ihr Handicap bei der Partnerwahl thematisieren, ist ganz allein Ihre Entscheidung. Es handelt sich hier um etwas sehr Persönliches und Kompliziertes, das nur wenige Menschen wirklich verstehen. Deshalb sollten Sie sich von niemandem vorschreiben lassen, was für Sie die beste Lösung ist. Nehmen Sie sich stattdessen genug Zeit für eine bewusste Entscheidung, die auch Ihr persönliches Bauchgefühl mit einbezieht.

Sie sind mehr als Ihr Handicap

Ob jemand einen guten Partner für Sie abgeben würde, hängt nicht allein davon ab, ob und wie er mit Ihrem Handicap klarkommt. Versuchen Sie deshalb, einen Weg zu finden, der Ihre Krankheit oder Behinderung nicht zu sehr in den Vordergrund rückt, sondern Ihnen ermöglicht, sich ganz auf die Partnersuche selbst zu konzentrieren.

Manchmal geht das am besten, indem Sie die Angelegenheit schon im Voraus klären, sodass Ihr Gegenüber sofort Bescheid weiß und sich nur auf die Kontaktaufnahme einlässt, wenn er entsprechend offen ist. In anderen Fällen fühlen Sie sich vielleicht besser damit, das Thema auf ein persönliches Gespräch zu verlegen, um besser auf eventuelle Sorgen und Fragen eingehen zu können. So lässt sich auch verhindern, dass jemand sich ein falsches Bild von Ihrer Situation macht, indem er zum Beispiel Ihre Krankheit recherchiert.

Unterstützung bei LemonSwan

Die Online-Partnersuche kann ein toller Ort sein, um sich unvoreingenommen kennenzulernen– frei von den Schranken des Alltags. Bei LemonSwan bemühen wir uns deshalb sehr, Ihnen eine Plattform zu bieten, auf der Sie sich wohlfühlen und deren Mitglieder respektvoll miteinander umgehen. Wenn Sie trotzdem einmal Probleme haben sollten, melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Wir sind gern für Sie da und kümmern uns darum.


Diese Beiträge könnten für Sie interessant sein:

Diese Regeln gelten für Ihr Online-Profil

Alles was Sie zur Online-Partnersuche wissen müssen

Profilbild erstellen – so gelingt Ihr perfekter Auftritt

 

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen
Noch immer Single? Kein Problem.
LemonSwan Tipps
von LemonSwan Redaktion